Velener Damen schlagen Tabllenschlusslicht TuB Bocholt II souverän mit 3:0.

Ein Spiel beim Tabellenletzten ist eigentlich nie eine Selbstverständlichkeit und angesichts der unglücklichen 3:2 Niederlagen in den vergangen 2 Spielen galt es für die Velener Damen, nun wieder in die richtige Spur zu kommen. Dementsprechend motiviert reiste das Team am gestrigen Sonntagnachmittag nach Bocholt, um zum Jahresabschluss wichtige Punkte einzufahren.

Die Velenerinnen setzten den Matchplan von Beginn an um und brachten die Bocholter Annahme mit harten Aufschläge zur Verzweiflung. So konnten Melanie Schneermann und Ina Vierhaus im ersten bzw. zweiten Satz jeweils 11 bzw. 15 Aufschläge in Folge verbuchen. Folglich schwierig war es jedoch auch für die eigene Annahme, die Konzentration hochzuhalten, um die teilweise überraschend zurückgespielten Bälle der Bocholterinnen abzuwehren. In solchen Situationen konnte sich das Team auf seine Libera Moni Lechtenberg verlassen. Die Velener Dominanz war während des gesamten Spiels zu spüren und zu keinem Zeitpunkt war der deutliche 3:0 Erfolg in Gefahr.

Damit schließen die Velenerinnen das Jahr auf Rang 3 ab, punktgleich mit dem Tabellenzweiten Reken und nur einen Punkt hinter Tabellenführer Ahaus. Im neuen Jahr will das Team an der Leistung anknüpfen und sich noch weiter steigern. Dadurch sollen zum einen noch die 3 Punkte im letzten Spiel der Hinrunde am 19.01 gegen den TV Gescher eingefahren werden, zum anderen will sich das Team dann oben in der Tabelle festsetzen, um um den Aufstieg zu spielen. Die notwendige Qualität dafür besitzt die Mannschaft, immerhin schlug man den aktuellen Tabellenführer im Hinspiel deutlich mit 3:0. Nun kann die Mannschaft aber zunächst die Weihnachtsfeiertage genießen, bevor im neuen Jahr an diese Punkten weiter gearbeitet wird.

Für den TuS waren erfolgreich: Leonie Kremer, Moni Lechtenberg, Jule und Ronja Bertels, Melanie und Theresa Schneermann, Ina Vierhaus, Lena Averkamp und Tanja Reinisch.

 

 Damen1 Tabelle 122018