Damen 1 gewinnen in der 1. Runde des Kreispokals die VG Raesfeld 3:0.

 

Am gestrigen Donnerstag fuhr die erste Damenmannschaft in fast vollständiger Besetzung nach Raesfeld, um dort im Zuge des Kreispokals in der 1. Runde gegen die VG Raesfeld anzutreten. Die Raesfelderinnen, die zur Zeit in der Kreisliga Borken Ost genauso wie die 2. und 3. Mannschaft starten, sind der ersten Mannschaft kein unbekannter Gegner: bereits in der 1. Runde im Kreispokal in der Saison 2015/16 traf man auf die VG Raesfeld - damals ging man nach einem spannenden ersten Satz, der 25:27 für den TuS endete, mit einem 1:3 als Sieger vom Platz (25:27, 11:25, 25:15, 18:25). Den Gegner wollte man daher trotz des Klassenunterschiedes nicht unterschätzen, denn wie immer gilt: Der Pokal kennt seine eigenen Gesetze.

Im ersten Satz zeigte die Mannschaft ungewohnt viele Fehler. Sowohl das eigene Aufschlagsspiel, als auch die Annahme funktionierten nur selten, sodass die Raesfelderinnen stets punktgleich mithielten. Den Satzball für Velen beim Spielstand von 23:24 wehrte Raesfeld ab und glich zum 24:24 aus, was die Velenerinnen unter Druck setzte. Die Situation lösten die Velenerinnen jedoch anschließend umgehend mit gewohnter Souveränität und gewannen Satz 1 mit 24:26.

Im zweiten Satz musste eine Steigerung her, um die Oberhand zu behalten. Auf gleich 3 Positionen wurden Wechsel vollzogen, um weitere Variationen auszuprobieren und um mehr Sicherheit im Spielaufbau zu erlangen. Dies gelang den Velenerinnen zu Beginn des Satzes zunächst nicht und die Raesfelderinnen spielten sich eine große Führung heraus (2:8). In der Folge kam die Mannschaft jedoch vermehrt besser ins Spiel und konnte insbesondere durch ein druckvolles Aufschlagspiel den Gegner zunehmend unter Druck setzen (12:22). Dann schlichen sich jedoch wieder Absprachefehler ein, sodass Raesfeld noch einmal eine Chance witterte. Letztlich bezwangen die Velenerinnen den Gastgeber in Satz 2 mit 19:25.

Im dritten Satz wurde erneut durchrotiert. Die Velenerinnen zeigten in diesem Satz von Beginn an die gewohnte Konzentration und Leistung aus den vergangenen Ligaspielen. Die Raesfelderinnen wehrten sich tapfer, kamen aber kaum zu eigenen Chancen. Durch einen 8:25 Sieg beendeten die Velenerinnen das Spiel mit einem glatten 0:3 Sieg. Der Kreisligist hat es den Velenerinnen teilweise nicht einfach gemacht, doch die Mannschaft zeigte genügend Nervenstärke, um das Spiel trotzdem zu gewinnen. In der nächsten Runde geht es dann gegen den Gewinner aus der Begegnung Adler Weseke vs. TuS Velen II. Die dritte Mannschaft des TuS Velen könnte durch einen Sieg gegen den TV Epe direkt in die Finalrunde einziehen, da der Gewinner dieser Begegnung in der zweiten Runde ein Freilos hat. Somit könnte es zu einer 2/3 Velener Beteiligung in der Finalrunde kommen, sofern die Teams ihre kommenden Aufgaben erfolgreich lösen.

Für die 1. Mannschaft waren erfolgreich: Lena Averkamp, Katrin und Leonie Kremer, Melanie und Theresa Schneermann, Ronja und Jule Bertels, Moni Lechtenberg, Ina Vierhaus und Julia Hoffboll.

 Kreispokal Runde1 Ergebnis