Die erste Mannschaft musste am vergangenen Sonntag eine Niederlage gegen die dritte Mannschaft des RC Borken-Hoxfeld hinnehmen.

Die Mannschaft von Trainer Jörg Walter wusste vor Spielbeginn, dass heute wichtige Punkte hätten gewonnen werden können. Im Duell gegen den direkten Tabellennachbarn aus Borken-Hoxfeld würde ein Sieg die Mannschaft weiter von den Abstiegsrängen fernhalten. Doch die Borkenerinnen machten dem TuS einen Strich durch die Rechnung. Glatt mit 0:3 mussten die Velenerinnen eine verdiente Niederlage hinnehmen (19.25, 23:25, 21:25) und reisten ohne Punkte wieder nach Hause.

Die Mannschaft aus Velen verpasste in jedem Satz den Satzstart und lag stets früh zurück (Satz 1: 7:15; Satz 2: 6:11; Satz 3: 10:18). Zu viele Probleme in der Annahme, aber auch vor allem im Aufschlagspiel machten hier das Spiel schwer. Lediglich im zweiten Satz konnte die Mannschaft gegen Mitte des Satzes eine Führung erspielen (14:12, 16:12). Doch im Endspurt des Satzes behielt der Gastgeber die Nase vorne, glich zum 23:23 aus und gewann schließlich 23:25.

Die Velenerinnen müssen nun in den kommenden Spielen unbedingt punkten, um nicht bis zum Saisonende um den Klassenerhalt bangen zu müssen. Am nächsten Spieltag steht mit der Begegnung gegen den TV Dülmen eine weitere Partie gegen einen direkten Tabellennachbarn an, bei der wichtige Punkte gewonnen werden können.

Für den TuS waren im Einsatz: Lena Averkamp, Melanie und Theresa Schneermann, Sarah Scheper, Katrin und Leonie Kremer, Judith Honerbom, Greta Wienen, Ina Vierhaus und Jana Reinisch.

Spieltag 10 Ergebnis