Auch am zweiten Spieltag unterlag die erste Damenmannschaft des TuS Velen mit 1:3. gegen
die zweite Mannschaft des SV Werth unterlagen die Velenerinnen nach einem spannenden ersten Satz,
den die Mannschaft von Trainer Martin Höing mit 26:24 für sich entscheiden konnte, recht
deutlich mit 16:25, 20:25 und 18:25.

Trainer Höing konnte auch an diesem Spieltag nur auf 6 Spielerinnen zurückgreifen und
musste zudem Stellerin Franzi Wilger als Außenangreiferin sowie Außenangreiferin Julia Baumeister
als Mittelblockerin einsetzen.

Ihr Debut in der ersten Mannschaft gab außerdem an diesem Spieltag Theresa Brockhaus.
In ihrem ersten Spiel machte die junge Außenangreiferin eine gute Partie und fügte sich in das
Velener Spiel nahezu nahtlos ein. In Anbetracht des personellen Engpasses zeigte sich die Mannschaft
zwar gewohnt kämpferisch, schwächelte aber stellenweise arg in der Annahme. Nun gilt es, die
Augen nach vorne auf den kommenden Spieltag zu richten. Dann treffen die Velenerinnen auf
den aktuell Tabellenzweiten ASV Senden III.