TuS Velen goes Bayer Leverkusen. Unter diesem Motto startete die E2 vom TuS die Reise zum Heimspiel von Bayer Leverkusen gegen die TSG Hoffenheim. Höhepunkt der Reise sollte das Einlaufen der Velener Spieler mit den Stars von Bayer Leverkusen und Hoffenheim sein.

IMG 20190903 WA0002

Aber von vorne. Es ist einer Familie vom Spieler der E2 zu verdanken, dass die Kicker diese Reise überhaupt antreten konnten. Die gut ausgearbeitete Bewerbung als „Einlaufkids“ wurde bereits in der Saison 17/18 an alle umliegenden Bundesligavereine verschickt. Als man schon nicht mehr damit gerechnet hat, lag ein Brief mit dem Emblem von Bayer Leverkusen im Briefkasten der Familie. Eigentlich hatte man lediglich mit einer Absage gerechnet, umso größer die Freude, als man las, dass die Kinder die Chance zum Einlaufen in die BayArena bekommen haben. Warum Chance? Die E2 war jetzt im Pool mit vielen anderen Mannschaften, welche sich den Traum vom Einlaufen erfüllen wollten. Die Fan-Betreuung von Leverkusen reichte eine schriftliche Bewerbung nicht aus, nun wollte man ein individuelles, ca. 2 min. Video der Mannschaft haben. Jetzt begann die Arbeit der Familie. Thema fürs Video aussuchen, Drehbuch schreiben, Text verteilen, Filmcrew aussuchen, Drehtermin finden. Erst als alles soweit ausgearbeitet, der Drehtag festgelegt wurde, startete der lustige Dreh (Video hier klicken) am Velener Sportplatz. Die Kinder hatten ihren Text und ein speziell für Leverkusen gedichtetes Lied hervorragend gelernt und zum Besten gegeben. Bereits beim dritten Versuch war das Video im Kasten. Die Spieler und Eltern waren sich sicher, mit diesem Video bekommen wir eine Zusage. Am nächsten Tag wurde das Video an Leverkusen weitergeleitet. Jetzt hieß es abwarten....

Die Zusage. Etwa 2 Wochen später die freudige Nachricht, in der Whatsapp –Gruppe der Mannschaft wurde die Zusage von Leverkusen schnell in Umlauf gebracht. Das Team der E2 und zusätzlich 3 Spieler der Minis dürfen mit der Mannschaft von Hoffenheim und mit den Schiedsrichtern ins Stadion einlaufen. Termin: 31.08.19 – Partie: Bayer Leverkusen vs. TSG Hoffenheim – Anstoß: 15:30 Uhr.

Die Arbeit/Vorbereitung der Familie war aber noch nicht vorbei. Im Vorfeld des großen Tages musste man Spieler- und Betreuerdaten abfragen und übermitteln und Karten für Familienmitglieder der Spieler anfragen und bestellen. Schnell stand fest, ein Bus muss her, die Reisegruppe hatte schnell eine Anzahl von über 50 Personen erreicht. Mama, Papa, Bruder, Schwester, Opa, Oma, Tante, Onkel, Cousin, Betreuer und Trainer wollten sich den großen Moment der Spieler nicht entgehen lassen.

Der große Tag. Am 31.08. um 11:30 Uhr ging es los. Der Bus und ein PKW starten an der Velener Grundschule. Die Fahrt sollte ca. 1 ½ Stunden dauern. Die Stimmung im Bus war hervorragend wenn auch etwas zurückhaltend. Die Anspannung einiger Spieler konnte man schnell spüren. Jeder hatte seine eigene Vorstellung mit welchen Spieler er am liebsten den heiligen Rasen der BayArena betreten wollte. In Leverkusen angekommen, hatte die Busfahrerin eine falsche Ausfahrt genommen. Als Sie es bemerkte und nicht sofort Ihre Orientierung wieder fand, beobachtete ein Motorad-Polizist den Bus, welcher sich auch gleich mit seinem Gefährt vorm Bus stellte. Die Velener Reisegruppe wirkte kurz geschockt, rechneten doch alle mit einer Kontrolle da sich nicht alle Personen auf Ihren Sitzen befanden. Doch nach kurzer Kommunikation zwischen Polizist, Busfahrerin und einigen Müttern hatte der Polizist den Ernst der Lage, also das die Einlaufkids nicht zu spät am Stadion ankommen dürfen, erkannt und den Bus per Polizei-Eskorte direkt bis vor die BayArena geleitet. Am Stadion angekommen, bedankten sich die Velener mit einem lauten Fußball-Spruch.                          Die Polizei, dein Freund und Helfer!

 IMG 20190831 132753

Auf zum Stadion. Die Gruppe versammelte sich frühzeitig am Stadion und wartete auf die Fan-Betreuer von Bayer Leverkusen welche die Spieler und einen Betreuer mit in die Katakomben der Arena geleiten und den übrig gebliebenen die Karten fürs Stadion aushändigten sollten.

IMG 20190903 WA0006 

Es war soweit, die Spieler wurden abgeholt und durften sich im Stadion in der Kabine der U17 einen Platz aussuchen. Die Fan-Betreuer erklärten den Ablauf und verteilten die Trikots für alle Einlaufkinder. Das Team aus Velener erzählte den Fan-Betreuern, dass Sie ein Lied im Bewerbungsvideo gesungen haben, welches Sie gerne Leo dem Maskottchen der Leverkusener vortragen wollten. Gesagt getan, Maskottchen Leo klopfte an die Kabinentür und begrüßte alle Kinder. Die Velener sangen ihr einstudiertes Lied. Die Fan-Betreuer und Leo waren begeistert, da nach Ihren Aussagen noch kein Team ein Lied einstudiert hatte.

Fertig machen, Stars treffen und ins Stadion einlaufen. Es geht los, nach einen Probedurchgang in der Kabine gingen die Kicker durch die Katakomben der BayArena in Richtung Rasenplatz wo sich bereits die Spieler von Leverkusen und Hoffenheim aufwärmten. Die Kinder durften als erstes mit Leo in die Stadionmitte um ein Foto zu machen. Im Anschluss ging es in die Mixed Zone von wo sie auch später einlaufen würden. In der Mixed Zone liefen die Bundesligaspieler nach dem Aufwärmen zurück in die Kabine, also der erste Kontakt mit den Stars. Nachdem die Profispieler in Ihren Kabinen angekommen waren, hieß es aufstellen und warten. Kurz darauf kamen die Mannschaften zurück und begrüßten die Velener, auch die Schiedsrichter begrüßten Ihre Einlaufkids. Nervosität machte sich breit, das Stadion mit 26.000 Zuschauern wartete gefühlt nur auf die Velener Kicker. 15:28 Uhr, der Schiedsrichter läuft los, alle andern hinterher. Die Zuschauer, darunter die Familienangehörigen der Velener, jubelten den Stars und den Einlaufkids zu. Mit geschwellter Brust stellten sich unsere Spieler mit den Profis und Schiedsrichtern zur Begrüßung auf um den Zuschauern zuzuwinken.

IMG 20190903 WA0001

Zu schnell war der große Auftritt vorbei und ein unvergesslicher Moment wurde geschaffen. Wieder in der Kabine angekommen, ging das Umziehen ganz schnell, wollte doch jeder das Spiel live im Stadion verfolgen. Bevor es aber auf den Sitzplatz ins Stadion ging, bekam jeder Spieler noch ein T-Shirt von Bayer Leverkusen, auch die Fan-Betreuer bedankten sich für den tollen und reibungslosen Ablauf. Im Stadion angekommen, wurden die Spieler von allen mitgereisten Velenern lauthals empfangen. Nachdem jeder sein Platz eingenommen hatte, wurden die Erlebnisse mit den neugieren Eltern und Verwandten ausgetauscht und im Anschluss das Spiel aufmerksam verfolgt. Das Spiel war spannend, die Leverkusener behielten die Oberhand, konnten trotz des 19:0 Eckenverhältnisses kein Tor erzielen. Die Partie endete somit 0:0. Es war aber eins der besseren unentschieden waren sich alle nach dem Spiel einig.

IMG 20190901 WA0007   IMG 20190831 134339
 IMG 20190831 142424  IMG 20190831 144056
IMG 20190831 151014 IMG 20190831 150238

Rückfahrt, erlebtes austauschen. Etwa eine Stunde nach dem Spiel versammelte sich die Reisegruppe am Bus, schnell wurde von den Spielern noch ein Abschlussfoto gemacht und dann ging es Richtung Heimat. Die Stimmung im Bus war ausgelassen, die Kinder stolz auf das Erlebte, die Eltern und Verwandten stolz auf Ihre Kinder. Der Bus kam ohne Zwischenfälle und ohne Polizei-Eskorte gegen 20 Uhr in Velen an.

IMG 20190831 180313

Fazit: Für die gesamte Gruppe war es ein schönes Erlebnis, die Kinder werden sich wahrscheinlich noch lange an diesen Tag erinnern. DANKE an die Familie die alles möglich gemacht hat.

Tipp: Bewerbt euch bei den umliegenden Bundesligavereinen, es wird für alle SpielerINNen ein einzigartiges Erlebnis.

Bilder: Bayer Leverkusen / Borggreve  Bericht: Borggreve