Wie im vergangenen Bericht bereits angedeutet, fand am vergangenen Freitag das interne Match der F2 gegen die F3 statt.
Die F2 konnte sich gegen die F3, die überwiegend mit Spielern des älteren Jahrganges auftrat, trotz des vorhandenen Altersunterschiedes körperlich mithalten und zu einem ausgeglichenem Spiel beitragen.
In der ersten Halbzeit verteidigte die F3 allerdings ziemlich gut und so war es für die F2 schwierig, sich Torchancen zu erarbeiten. Bis auf einen Schuss von Johann M. gelang man nicht zu einer erwähnenswerten Torchance. Aus Sicht der F3 sah es da schon anders aus. Durch geschickt gespielte Konter schaffte die F3 bis zum Halbzeitpfiff eine profitable 3:0 Führung. Keeper Liam war bei den Gegentoren chancenlos, konnte aber durch zwei schöne Paraden einen größeren Rückstand vermeiden.
 
Auf den Rängen hatte man nicht den Eindruck, dass das Spiel gelaufen sei, ganz im Gegenteil. Durch eine gute Moral und angefeuert durch die Geschwister, die vom Klettergerüst aus immer wieder die Fangesänge anstimmten, konnte die F2 den angerührten Beton der F3 durchbrechen.
Benno schaffte den Anschlusstreffer zum 1:3. Kurz darauf konnte die F3 durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr auf 1:4 erhöhen. Dies war ein Wachrückler für die F2. Im Anschluss daran stand die Abwehr um Johann B. und Leo sehr sicher und die Mannschaft um Trainer L. Brumann und J.Grimmelt ließen sich auch von diesem Rückschlag nicht unterkriegen. Prompt folgte das 2:4. Nachdem Anis in den Sturm beordert wurde, konnte dieser das 3:4 erzielen. Die F2 spielte sich quasi in einen Rausch und schaffte durch einen Hammer von Johann D. den Ausgleich.
Kurz vor Schluss gelang dann sogar der Führungstreffer zum 5:4, doch auch die F3 kam noch einmal gefährlich vor das Tor der F2 und konnte zum 5:5 ausgleichen.
So endete das spannende und sehr abwechlungsreiche Spiel mit einem gerechten Unentschieden.
 
TuS Velen F2 – TuS Velen F3 5:5 (0:3)