Eineinhalb Wochen nach dem 5:1 Erfolg in der ersten Pokalrunde gegen den VfL Ramsdorf sind die A-Junioren mit dem gleichen Resultat erfolgreich in die Kreisliga-Saison gestartet. Gegen die Zweitvertretung des ETuS Haltern siegte das Velener Team hochverdient.

Haltern opt 

Ohne Timothy Lowe und Malte Tenkamp, dafür aber mit Rückkehrer Lukas Vierhaus, reisten die Grün-Weißen zur ersten Auswärtsaufgabe der Saison nach Haltern. Von Beginn an nahmen die Gäste das Heft des Handelns in die Hand und erspielten sich gleich mehrere gute Möglichkeiten zur Führung. Dennoch dauerte es bis zur 26. Minute ehe die Velener das erste Mal jubeln durften. Bernd Vierhaus setzte sich auf der rechten Seite mit viel Tempo durch und spielte den Ball in den Rückraum, von wo der eingerückte Tim Bargemann zur überfälligen Führung traf.

Wenn es im Velener Strafraum mal gefährlich wurde, dann meistens nach langen Bällen aus der Halterner Defensive mit denen die Jungs des TuS einige Probleme hatten. Zum Glück zeigte aber Hendrik Hante einmal mehr, dass die Velener sich auf ihren Keeper verlassen können.

So ging es mit der knappen, aber verdienten, 1:0 Führung in die Pause. Mit der Ansage, das Tempo hochzuhalten und zugleich mehr auf Spielverlagerungen und überlegtere Anspiele in die Spitze zu achten schickten die Velener Trainer ihr Team in die zweiten 45 Minuten.

Dies sollte aufgehen. Gerade die schnellen Außen Bernd Vierhaus und Tim Bargemann wirbelten ein ums andere Mal die Halterner Deckung durcheinander. Folgerichtig ging das 2:0 nach 62 Minuten auch auf deren Kappe. Von links kam Tim mit viel Tempo in den Strafraum der Gastgeber und legte perfekt quer für Bernd, der den Ball nur noch über die Linie drücke musste. In den ersten beiden Spielen konnten die beiden jetzt zusammen schon 8 Tore und 3 Assists verbuchen.

Und der TuS drückte weiter auf Gas: 5 Minuten später setzte sich Jan Efsing im Strafraum stark durch und erhöhte auf 3:0. In der 78. Minute war es wieder Bernd Vierhaus, der sich in die Torschützenliste eintragen konnte und in der 80. Minuten schloss Innenverteidiger Marcel Schulze ein starkes Solo mit dem 5:0 ab.

Kurz vor Ende durfte dann Haltern noch einmal jubeln, als ihnen per Elfmeter der Ehrentreffer gelang.

Auch wenn spielerisch noch Luft nach oben ist können die A-Junioren mit den beiden 5:1 Erfolgen hochzufrieden sein. Nächste Aufgabe ist nun am Donnerstag um 19:30 Uhr die zweite Pokalrunde bei der Viktoria aus Heiden. In der Liga geht es am Samstag um 18:00 Uhr in Velen gegen den starken Tabellenführer JSG Gahlen/Dorsten-Hardt weiter.

 TabA