Am Freitag reiste die F5 – Jugend zum Auswärtsspiel nach Burlo.
Dem Trainergespann Höing/Tenkamp war im Vorfeld klar, dass es nicht einfach wird Punkte mit nach
Hause zu nehmen. Die starke Burloer Mannschaft machte von Beginn an klar, dass Sie den Platz als
Sieger verlassen wollen. Bereits in den ersten Minuten rappelte es im Velener Kasten, unsere Kicker
hatten dem schnellen Spiel und den guten Vorstößen der Gastgeber nichts entgegen zu setzen. Die
erste Hälfe des Spiels haben die Velener total verschlafen. Das Ergebnis zur Halbzeit war mit 6:0 auch
in dieser Höhe nicht unverdient.
In der Halbzeitansprache forderte das Trainerteam mehr Einsatz und Mut in den Zweikämpfen.
Man wollte auf keinen Fall zu NULL das Spiel verlieren. Bereits in den ersten Sekunden der zweiten
Hälfte war zu erkennen, dass die Velener das umsetzen wollten, was die Trainer ihnen mit auf den Weg
gegeben haben. Der Einsatz wurde auch prompt belohnt. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Levin Merkentrup
das 6:1. Die Velener spielten stark weiter und erkämpften sich ein ums andere Mal die Pille und konnten ihre
Angriffe erfolgreich abschließen. Mit sehenswerten Treffern konnte sich Max Schultewolter in die Torschützenliste
eintragen. Erst ein direkt verwandelter Freistoß und kurz darauf eine Direktabnahme ins Eck in Lukas Podolski Manier.
Am Ende verlor man zwar mit 7:5 aber die Junges haben in der 2ten Hälfte alles versucht und sich zurück ins Spiel
gekämpft. Die Zuschauer sahen gerade in der zweiten Spielhälfte eine rassig umkämpfte Partie, die bis kurz vor
dem siebten Tor der Gastgeber immer spannend blieb.