Die A-Junioren konnten ihre Siegesserie am Samstag gegen den SV Altendorf weiter ausbauen.

In den letzten 5 Spielen ging das Team nun als Sieger vom Platz. Zudem zogen die Velener als Dritter nach Punkten mit dem Tabellenzweiten Marbeck gleich.

Im Waldstadion entwickelte sich, im ungewohnten 9 gegen 9, von Beginn an eine einseitige Partie und schnell wurde klar, dass der Gast aus Altendorf den Velenern nicht viel entgegensetzen kann. So agierten die Gäste tiefstehend und überließen dem TuS den Spielaufbau. Aber trotz der defensiven Ausrichtung des SV erzielte der Tabellendritte seine Tore: In der 10. Minute besorgte Jonas Bollenberg die Führung, in der 13. und 21. Minute erhöhte Michael Baumeister auf 2:0 und 3:0. Mit etwas mehr Cleverness im Spielaufbau und bei der Chancenverwertung wäre auch eine deutlich höhere Pausenführung als 3:0 möglich gewesen. 

Das änderte sich dann im zweiten Abschnitt. Wie auch in den ersten 45 Minuten lief das Spiel nur auf ein Tor und die Gastgeber konnten weitere Treffer folgen lassen. So trug sich zunächst Leonhard Ossing mit einem feinen Schlenzer in den Winkel in die Torschützenliste ein. Wenig später dann auch Lukas Einck per Elfmeter (70.). Die Altendorfer hatten nun nichts mehr entgegenzusetzen und mussten in den letzten 20 Minuten noch weitere vier Gegentreffer hinnehmen (2x Ludwig Wegmann, Michael Baumeister, Tim Rentmeister).

So steht am Ende ein, auch in der Höhe, verdienter 9:0 Erfolg für den Favorit und die Gewissheit, dass es aktuell richtig rund läuft bei der TuS A-Jugend.

Die gute Form sollte das Team jetzt unbedingt über die lange Pause von 5 Wochen konservieren, denn dann geht es mit dem Topspiel gegen die punktgleichen Marbecker weiter (29.4.). Wollen die Velener noch eine Chance auf Rang 2 haben muss dieses Spiel unbedingt gewonnen werden.

 

 IMG 8231         IMG 8232