TUS Velen F2 vs. SV Lembeck - Am Freitag den 3.3.2017 fand im Waldstadion
zu Velen um 17:00 Uhr die erste Fußballpartie der Rückrunde statt.
 
Hochmotiviert endlich wieder Fußball spielen zu können, traten die Spieler der TUS Velen F2-Jugend
gegen die Spieler der F-Jugend des SV Lembeck an.
 
1.Halbzeit: Schon von Beginn an war für die Spieler der Velener F2 klar, das Sie das erste Spiel
mit einem Sieg beenden wollten. In der 3. Minute gelang es dann auch Lennart Roling mit einem
gezielten Schuß auf's Tor, die Velener mit 1:0 in Führung zu bringen.
 
Nur kurze Zeit später konnte Lennox Kornfeld einen Abpraller des Lembecker Torhüter zum 2:0 für die
Velener verwandeln. Zu diesen Zeitpunkt fanden die Spieler des SV Lembeck nur wenig ins Spiel,
so dass Romeo-Rene Kunze in der 10. Minute zum 3:0 für Velen erhöhte.
 
In der 14. Minute gelang es Paul Merkentrup das 4:0 für Velen zu erzielen und in der 17. Minute
erzielte Lennart Roling, nach einer tollen Hereingabe von Romeo-Rene Kunze, das 5:0.
Doch die Spieler des SV Lembeck steigerten sich in Ihrer Leistung, so das kurz vor Ende der 1. Halbzeit
der Anschlußtreffer für Lembeck zum 5:1 fiel.
 
2.Halbzeit: Das geringe Wechselkontingent der TUS Velen F2 machte sich schnell bemerkbar,
Fehler in der Abwehr und Konzentrationsschwächen beim Passspiel wurden durch die immer stärker
werdenden Spieler des SV Lembeck gnadenlos ausgenutzt, so dass innerhalb kürzester Zeit der SV Lembeck
auf 5:5 ausgleichen konnte.
 
Doch die Velener wollten das Spiel unbedingt gewinnen, sie sammelten Ihre letzten Kräfte,
durch Paul Merkentrup in der 34. und Lennart Roling in der 36. Minute erhöhten Sie den Spielstand auf 7:5.
Nun begann die "heiße" Phase, der SV Lembeck konnte erneut nachlegen und erzielte das 7:6 in der 38. Minute.
 
Kurz vor Ende der 2. Halbzeit hatten die Spieler des SV Lembeck sogar noch 3 mal die Möglichkeit den Ausgleich
zu erzielen, doch Sie scheiterten, zum Glück für die Velener, jeweils am "Alu". (2x Pfosten, 1x Latte).
 
Zum Ende hieß es dann 7:6 für TUS Velen F2, wenn auch mit etwas Glück.
Insgesamt konnte man ein gutes und spannendes Fußballspiel beider Mannschaften sehen.