ROBERING VERLÄNGERT!
LÜBBERING, SCHNABEL & KREMER VERLASSEN DIE MANNSCHAFT!
"Ligaunabhängig" - TuS Velen verlängert den Vertrag mit Thorsten Robering
Beide Parteien waren sich nach einem kurzen Gespräch am vergangenen Sonntag
einig, dass man die Zusammenarbeit, auch trotz des drohenden Abstiegs, in der
kommenden Saison weiter fortführen will. Der Gesprächsrunde gehörten außerdem
Co-Trainer Kevin Polte, Kai Lübbering (sportlicher Leiter der 2.Mannschaft) und der
Abteilungsleiter der Velener Fußball Seniorenabteilung, Daniel Kuddes, an.

Abteilungsleiter Daniel Kuddes bestätigte, dass beide Seiten "ligaunabhängig" weiter
zusammenarbeiten wollen. Auch Robering hatte mehrfach betont, sein Engagement
beim B-Kreisligisten fortsetzen zu wollen.
 
Veränderungen auf den weiteren Positionen im Trainer- und Betreuerstab
Kai Lübbering wird den Verein nach 5,5 Jahren ehrenamtlicher Arbeit in diversen
Funktionen in 1. und 2. Mannschaft verlassen und vorerst auch für keine weiteren
Ämter beim TuS Velen zur Verfügung stehen. 

Der aktuelle Co-Trainer, Kevin Polte, bleibt der Mannschaft erfreulicherweise erhalten.
Künftig übernimmt er die Aufgaben vom scheidenden Lübbering als sportlicher Leiter
der 2. Mannschaft. Wer Polte’s aktuellen Rolle als Co-Trainer in der kommenden Saison
übernimmt, ist aktuell noch nicht bekannt.
 
Zur Freude aller Beteiligten, gelang es den Mannschaftsverantwortlichen am vergangenen
Sonntag, Kult-Betreuer Michael „Migo“ Schulz zu überzeugen, der 2. Mannschaft des
TuS Velen ab der kommenden Saison aller Voraussicht nach wieder zur Verfügung zu
stehen. Migo Schulz hatte sich in den letzten 4 Jahren eine Auszeit gegönnt, nachdem
er sich zuvor etliche Jahre im Betreuerstaub der 2. Mannschaft bewies. Die endgültige
Entscheidung in dieser Personalie wird sicherlich in den kommenden Tagen beim
Bierchen am Sportplatz fallen.
 
Abstieg quasi besiegelt: Der Abstieg des RC Borken-Hoxfeld in der Bezirksliga lässt den
TuS Velen II voraussichtlich in die Kreisliga C absteigen. Rein rechnerisch ist es zwar noch
nicht endgültig entschieden, da man den SV Illerhusen theoretisch noch abfangen könnte.
Nüchtern betrachtet scheint der Abstieg des TuS Velen II, nach dem feststehenden Abstieg
des RC Borken-Hoxfeld und dem 9-Punkte Rückstand auf Illerhusen
(nach 25 von 30 Spieltagen), aber besiegelt.
 
Da wollten auch die Verantwortlichen gar nicht drum herum reden. "Wir wussten seit dem
Winter, dass es darauf hinauslaufen kann, viel Energie in die Planungen für einen Neuaufbau
in der Kreisliga C reinzustecken", sagte Robering. Die bekannten Floskeln wolle er sich lieber
sparen. "In den letzten fünf Spielen wollen wir uns nochmal zusammenraufen und uns vernünftig
aus der Kreisliga B verabschieden."
 
Auf Spielerseite haben bisher lediglich Nick Schnabel und Franz Kremer angekündigt, ab der
kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Primäres Ziel auf der Zugangsseite
wird es sein, weiterhin junge Spieler aus den eigenen Reihen zu integrieren. Zudem laufen
aktuell Gespräche mit drei externen Spielern, welche einem Wechsel zur 2. Mannschaft vom
TuS Velen offen und positiv gegenüber stehen. Es bleibt abzuwarten, ob es den
Verantwortlichen gelingt, die Spieler von einem Wechsel zu überzeugen.