Am letzten Sonntag gastierte unsere Dritte bei feinstem Fußballwetter um die 20° in Erle.
Mit Erle, die 5 ihrer letzten 6 Spiele u.A. gegen Illerhuesen gewinnen konnten, erwartete man einen
ebenbürtigen Gegner. Einen Schiedsrichter suchte man vergeblich also blieb es am Trainer der Dritten
Mannschaft, Michael Brüning, hängen, diese Partie zu leiten. 
 
Direkt zu Beginn der Partie übernahm Velen das Kommando und dominierte die Gäste klar mit Ballbesitz
und den ersten Torannäherungen, welche aber nicht den Weg ins Tor fanden. Die Erler standen hinten
sehr gut und versuchten mit langen Bällen die Abwehr, um den heute erstklassigen Kevin Scheper, in
Schwierigkeiten zu bringen. 
 
Nach guter Kombination durchs Mittelfeld, brachte ein Verteidiger der Gastgeber Corbin Drobe zu Fall.
Den fälligen 11-Meter versenkte Kapitän Marco Tenkamp mühelos im Netz (20. Min). Der TuS spielte nun
befreiter, was die Erler zu mehr Foulspielen zwang, somit war es nur eine Frage der Zeit, wann man den
zweiten Treffer erzielt. Aus zentraler Position nahm sich Marco Tenkamp ein Herz und versenkte einen direkten
Freistoß im Netz, nachdem sich die Mauer mehr oder weniger beim Schuss aufgelöst hatte (35. Min). Im
weiteren Verlauf war es Lukas Seggewies, der die Führung mit zwei Glanztaten in die Halbzeit brachte und
seine ansteigende Form der letzten Wochen bestätigte. 
 
Die Gastgeber starteten mit viel Elan in Halbzeit 2, was sich direkt auf das Ergebnis niederschlug.
Ein langer Ball übers Mittelfeld nutzten die beiden Erler Stürmer, um sich durch die grün-weiße Abwehrkette
zu kombinieren und Lukas Seggewies zum ersten Mal und einzigen Mal an diesem Tag zu bezwingen. 
 
Unsere Dritte erwachte wieder und fand zum gewohnten Spiel zurück. Viel Ballbesitz und solide Abwehrarbeit
machten es den wiedererstarkten Erlern schwer, den Ausgleich zu erzielen. Doppelpacker Marco Tenkamp erhöhte
den Spielstand zu Gunsten der Dritten durch einen fälligen Handelfmeter und machte sich selbst zum
Dreifachtorschützen an diesem Tag. (60.Min). Mit nun 5 Toren in zwei Spielen ist der 2,00 Meter große Mittelfeldspieler
zu einer echten Tormaschine geworden. 
 
Das intensive Spiel machte sich auf beiden Seiten bemerkbar. In der Schlussphase erzielte Mirco Eßling per
mustergültigen Direktabnahme den Endstand zum 4:1. (80.Min.)
 
Am folgenden Sonntag bestreitet die Dritte ihr 3. Auswärtsspiel in Folge. Mit SC Reken IV erwartet man einen sehr
spielstarken Gastgeber. Obwohl man das Hinspiel mit 3:0 und einer erstklassigen Leistung für sich entscheiden konnte,
bleibt abzuwarten, inwiefern man diesen Erfolg wiederholen kann. Der Anpfiff ist um 15.00 Uhr in Hülsten. Die Dritte
Mannschaft bedankt sich für die tolle Unterstützung und lädt jeden herzlichst ein nächsten Sonntag in Hülsten dabei zu sein.