dritte
 
Im Spitzenspiel der C-Kreisliga, Reken IV 2ter/ Velen III 3ter, empfing unsere Dritte den Tabellenzweiten aus Reken.
 
In dem wieder einmal gut gefüllten Waldstation, erwarteten alle Fans ein ausgeglichenes Spiel. Ab dem Anpfiff, ließen die Velener kein Zweifel aufkommen, weshalb man jedes Spiel zuhause gewinnen konnte. In den ersten Minuten war es der erste Schock für die Velener, als Mirco Eßling verletzt ausgewechselt werden musste, da er von sehr kampfbetonten Rekenern zu Boden gebracht wurde. Dadurch ließ sich unsere Dritte nicht beirren und spielte weiter stark nach vorne. Nach schöner Kombination machte Noel Paulmann das erste Tor für Velen (20. min.). Mit der Führung im Rücken, bestimmte der TuS mehr und mehr das Gesehen und man erspielte sich zahlreiche Chancen, welche aber nicht genutzt wurden. Mit einer knappen Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit ab. Velen dominant, Reken ungefährlich, was auch einer großartigen Vorstellung, angeführt von Bernhard Größbrink, in der Defensive lag. Durch viele gelbbelastete Spieler auf Seiten der Rekener, war es nur eine Frage der Zeit, wann der erste Spieler des Platzes verwiesen wurde. Julian Schulz konnte nach seiner Einwechslung nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Die Rekener dezimierten sich in wenigen Minuten auf 9 Spieler (65 + 67 min.) . Mit dieser Überzahl gelang es, den längst überflüssigen Deckel auf die Partie zu setzten. Niklas „Nougat“ Holdschlag erzielte sein 6. Saisontor, mit einem seiner gefürchteten Heber (70 min.) und bereitete für den in der Defensive aufopferungsvollen Adrian Schmäing das 3:0 vor (75 min.). In der Schlussphase ließen die Velener noch einige 100%ige liegen.

Mit diesem Sieg bewies unsere Dritte, dass sie zu Recht oben mitspielen und guten Fußball für die Zuschauer bieten kann. Am nächsten Sonntag gastiert man um 13:00 Uhr in Borken, wo man den guten Lauf fortsetzen möchte.