TuS Velen II - Westfalia Gemen III
2. Saisonsieg für die Velener Reserve - Punkte 4, 5 und 6 gegen Westfalia Gemen 3
Ein aufreibendes und spannendes Spiel liegt hinter dem Team von Hähner und Polte, sowie allen Zuschauern. Von Beginn an konnte unsere 2. gegen den favorisierten Gegner aus Gemen die angesprochenen Punkte umsetzen und erspielte sich schon in der Anfangsphase der Partie eine sehenswerte Anzahl an Chancen und vorallem Ecken. Folgerichtig fiel auch das 1:0 durch eine Solche: Nick Schnabel erzielte den umjubelten Treffer zur Führung durch eine direkt verwandelte Ecke. Anstatt weitere Chancen zu nutzen lud man den Gegner zu seinem ersten Torschuss ein und wurde auch prompt bestraft: Ausgleich. Den 2. Treffer der Velener erzielte an diesem Tag Steffen Liemann nachdem er gut in szene gesetzt wurde und den ihm gegebenen Raum nutzte, erneute Führung für den TuS!
Das Chancenplus blieb auch weiterhin auf Velener Seite, jedoch hatte auch Gemen die ein oder andere hochkarätige Chance, die jedoch immer vom glänzend aufgelegten Lukas Seggewies vereitelt wurde. Nach der Halbzeitpause blieb Velen überr Große Teile des Spiels auch bestimmend, nahm sich aber immer wieder einige Pausen. Aus einer groben Unachtsamkeit des Gemener Torhüters kam Coach Sebastian Hähner unverhofft zur Chance, die Führung wieter auszubauen. Aus einer nicht wirklich günstigen Position konnte er den Ball im leeren Tor unterbringen und sorgte somit für viel Ruhe innerhalb der Mannschaft. Anscheinend zu viel Ruhe, denn am Ende schaffte Gemen nach einem Freistoß in Stramraumnähe noch einmal den Anschlusstreffer. Gemen investierte nochmal mehr, blieb aber im Endeffekt wirkungslos und konnte den ersten Heimsieg der Zweiten nicht mehr verhindern.
Eine Anständige Leistung, die hoffen lässt, dass die letzte 7:0 Niederlage nur ein Ausrutscher war!
Am Donnerstag Abend (22.09.) spielt die Manschaft dann im vorgezogenen Ligaspiel um 19.30uhr in Marbeck.